Persönliche Wunderberichte

Völlige Wiederherstellung nach schwerem Schädel-/Hirntrauma

4. November 2022

Ich schreibe die Fortsetzung des Wunders meines Sohnes, der am 08.09.2019 nach schwerem Schädel-Hirn-Trauma tot im Auto lag und durch Gebet wieder zurückkam. Der Herr sagte mir, dass Robin ab September 2020 wieder auf eine normale Schule gehen wird. Er war vorher nach dem Unfall in Deutschland auf einer körperbehinderten Schule, da er noch sehr verlangsamt war. In den Sommerferien sprach der Herr, dass es in der Schweiz weitergeht. Im Vertrauen zogen wir mit der ganzen Familie in die Schweiz, wo mein Mann bereits tätig war. Ich fragte den Herrn, in welche Schule Robin gehen sollte und sofort zeigte er mir eine christliche Privatschule. Man muss wissen, dass sie in der Reha sagten, dass Robin nicht mehr in der Lage sein wird, eine normale Schule zu besuchen. Ich fuhr dorthin, um mir die Schule anzuschauen. Bis heute nicht zu erklären, sitze ich bei der Rektorin im Zimmer und erkläre ihr die Situation. Am nächsten Tag war er bereits schnuppern und Robin, als auch Lehrer, waren total begeistert. Er kam dort gut zurecht und hatte mit jedem Jahr ein besseres Zeugnis, inklusive Lese Note, in Englisch 6, was in Deutschland die 1 ist, mit ‘’kaputtem’ Sprachzentrum. Er fährt inzwischen Ski, Fahrrad, Stand-Up-Paddling, schwimmt und hat nie mehr wegen den Folgen des Unfalls einen Arzt benötigt. Inzwischen jobbt er mit Freude im Einzelhandel. Wir wissen, dass Gott noch nicht fertig ist, aber dass er fertig wird.  
Shalom K.U.

Folge uns

Haben Sie auch ein Wunder erlebt?

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns davon berichten. Ihr Zeugnis wird für andere wieder eine Ermutigung sein. 

6 + 1 =