Persönliche Wunderberichte

Borreliose und Tennisarm Schmerzen aufgehört

5. Januar 2021

Hallo,  

Bei eurer Pfingstveranstaltung am Samstagabend hatte ich online zugeschaut. Ich hatte schon einige Tage lang mit den Auswirkungen einer Borreliose zu kämpfen. Ich habe richtig gemerkt, wie die kleinen Dinger sich gegen die Antibiotika gewehrt haben😊  

Mir war seit Tagen sehr elend, ich war ständig müde, schwach, Schmerzen und Kopfweh. Das Aufstehen fiel mir teilweise sehr schwer, ich hatte das Gefühl wie Blei in den Knochen.  

Dazu kommt, dass ich 2007 schon einmal eine schwere Borreliose hatte, die mich fast 10 Monate außer Gefecht gesetzt hatte. Mit Infusionen und allem Drum und Dran. Auf eine Wiederholung des Ganzen hatte ich nun wirklich keine Lust. 

Am Samstag nun betete Pastor Georg um Reinigung des Blutes von Viren, usw. Ich merkte eine Veränderung in mir und konnte das erst nicht zuordnen. Am nächsten Sonntagmorgen dann war irgendwie alles weg. Ich habe nun noch einige weitere Tage abgewartet, ob das auch so bleibt.  

Halleluja, Ich bin fit wie ein Turnschuh und könnte Bäume ausreißen. Und der schöne Nebeneffekt ist der, dass mein schon seit Monaten latenter Tennisarmschmerz auch weg ist.  

Gott ist echt krass
U.

Folge uns

Haben Sie auch ein Wunder erlebt?

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns davon berichten. Ihr Zeugnis wird für andere wieder eine Ermutigung sein. 

7 + 5 =