Persönliche Wunderberichte

Arbeitskollegin von Neurodermitis geheilt

10. September 2020

Eine Kollegin von mir musste wegen Neurodermitis spezielle Handschuhe tragen, weil sie schmerzhafte Wunden an den Händen hatte. Nachdem sie in einer Hautklinik war, Cortison- Creme ausprobierte und bei einem Heilpraktiker war, wurde alles nur noch schlimmer. Als ich ihr erzählte, dass Jesus sie heilen kann, sah sie mich entsetzt an weil er ja gestorben sei und dementsprechend niemanden heilen kann. Daraufhin fragte ich sie, ob sie für jemanden einen Geburtstag feiern würde, der bereits tot ist. Sie sagte natürlich „nein“, aber an Weihnachten feiert sie Jesu Geburtstag und das zeigt, dass Jesus lebt. Sie fing an zu weinen und ich durfte für sie beten. Nach drei Tagen traf ich sie wieder und sah, dass sie keine Handschuhe mehr trug. Sie erzählte mir, dass sie einschlief und plötzlich wach wurde. Dabei bemerkte sie, dass ihre Wunden verschwunden waren. Ihre Haut war elastisch und weich. Sie war sehr überrascht. Danke Jesus! Halleluja! S.H. 

Folge uns

Haben Sie auch ein Wunder erlebt?

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns davon berichten. Ihr Zeugnis wird für andere wieder eine Ermutigung sein. 

5 + 2 =