Persönliche Wunderberichte

Von Schmerzen befreit – Gebet am Arbeitsplatz

30. August 2023

Liebes Glory Life Team,

ich habe heute etwas Großartiges erlebt. Weil ich im Bahnhof Zürich in einem Geschäft arbeite, kam eine Frau auf mich zu und fragte nach einer Gleisnummer. Daraufhin habe ich ihr die Antwort gegeben. Einige Minuten später ist sie zurückgekommen und wollte eine Geschenkkarte kaufen. Sie hat sich entschuldigt, dass sie so schnell aus dem Geschäft gelaufen sei. Sie hätte den Zug ohnehin nicht mehr erwischt. Plötzlich konnte sie sich nicht mehr konzentrieren, da sie große Schmerzen im Knie hatte. Sie hat sich hin und her bewegt und mir erzählt, dass sie Morphin nehmen müsse und weitere Medikamente, weil sie Polyarthritis habe. Dies hat man auch an ihren Fingern gesehen, da diese stark deformiert waren. Ich konnte ihr von meiner Krankheitsgeschichte (Heilung durch Gott von Krebs im Endstadium) erzählen und dass ich es kenne, solche Medikamente nehmen zu müssen. Und als sie weiterhin klagte wegen den Schmerzen und ihr die Tränen über das Gesicht liefen, begann ich zu beten. Nach kurzer Zeit sagte sie, dass der stechende Schmerz verschwunden sei und sie ihr Knie bewegen könne – ohne Probleme! Sie konnte nicht aufhören vor Freude zu lachen. Und wünschte mir alles Gute. Sie komme wieder.

Eigentlich dürfen wir im Geschäft weder evangelisieren noch beten. Aber heute habe ich das erste Mal alles ignoriert. Was für mich auch ein Wunder ist. Danke, Jesus für den Mut!

Herzliche Grüße nach Filderstadt, S.B.

Folge uns

Haben Sie auch ein Wunder erlebt?

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns davon berichten. Ihr Zeugnis wird für andere wieder eine Ermutigung sein. 

9 + 7 =