Persönliche Wunderberichte

Übernatürliches Versorgungswunder

10. September 2020

Ein kurzes Zeugnis aus Fürstenau. 

Als wir bei Leos Cousine waren, sagte Gott mir, ich solle ihr 100€ geben. Morgens habe ich ihr einen 100€- Schein gegeben und gesagt, das vermehrt sich 100 Mal. Dann erzählte sie, dass ihr Konto tief ins Minus gerutscht war und sie demnächst zwischen Weihnachten und Neujahr die Erbpacht für das Grundstück in Höhe von 1729€ an die Kath. Kirche zahlen muss. Ich sagte ihr, dass sie Gott vertrauen muss. Eine Woche nachdem wir heimfuhren (6.12.) fand sie 2x hintereinander einen Weißen Umschlag mit jeweils 300€ im Briefkasten ohne Absender etc.  

Am 18.12 kamen ihre Töchter und sagten, Mama wir haben für euch 700€ zusammengelegt, damit ihr den Pachtbetrag bezahlen könnt. Den Restbetrag von 429€ hatten sie selbst gespart, so kamen genau 1729€ zusammen. Preis dem Herrn. 

Außerdem sagte sie, seit wir dort waren, bewegt sich etwas in ihr, sie weiß nicht genau was, aber etwas passiert und verändert sich. 

Preis dem Herrn 

N.F. 

Folge uns

Haben Sie auch ein Wunder erlebt?

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns davon berichten. Ihr Zeugnis wird für andere wieder eine Ermutigung sein. 

2 + 9 =