Persönliche Wunderberichte

Übernatürliche Versetzung mit dem Auto

19. Februar 2019

Auf dem Nachhauseweg vom Gottesdienst am 20.01.2019 wurden wir während der Fahrt übernatürlich versetzt. 
Als wir zuhause ankamen, folgten wir unserem gewöhnlichen Alltag. Ich war gerade dabei in der Küche das Essen zuzubereiten. Da erschien mein Vater mit weit aufgerissenen Augen und schaute mich verwundert an. Er fragte mich mit stutziger Stimme: „Wie schnell seid ihr denn gefahren und wie lange seid ihr schon hier?“. Ich antwortete ganz gelassen: „So um die 130 Km/h, aber heute mussten wir immer wieder abbremsen.“ Wir sind etwa vor 30 Minuten zuhause angekommen.“

Er war vollkommen erstaunt und erklärte mir, dass wir an ihm vorbeigefahren seien und er uns hinterher jagen wollte, doch eh er sich versah waren wir plötzlich verschwunden. 
Erst im Nachhinein verstanden wir, dass wir anstelle von einer Stunde nur eine halbe Stunde gefahren sind!
Ich danke dem Herrn für dieses herrliche Versetzungswunder! Das ist wirklich wunderbar! Ich bin sehr dankbar dafür, dass unsere Kinder dabei waren und es selbst miterleben durften.

S.H.

Folge uns

Haben Sie auch ein Wunder erlebt?

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns davon berichten. Ihr Zeugnis wird für andere wieder eine Ermutigung sein. 

5 + 3 =