Persönliche Wunderberichte

Tote Frau kam nach Handauflegung zurück ins Leben und ein seit 7 Jahren blinder Mann kann wieder sehen

5. April 2024

Mein Mann Leo kam zur Arbeit ins Pflegeheim und es ist zunächst alles wie gewohnt gelaufen. Plötzlich schreit eine Schülerin, dass eine Frau in der Toilette gestorben ist: sie hatte keinen Puls und atmete nicht mehr.
Die andere Kollegin war schneller und bevor Leo gekommen ist, hatten sie die Frau ins Bett gebracht und den Notdienst angerufen. Da waren schon ca. 3 Minuten vergangen, seit sie die Frau ohne Atem und Puls gefunden hatten; sie war offenbar tot. Leo kam zu dieser alten Frau und legte automatisch seine Hand auf sie: plötzlich hat die Frau angefangen zu atmen und sagte,“ Was habe ich euch heute angetan?“. Kurze Zeit später kam der Arzt und konnte nichts Ungewöhnliches mehr feststellen. Sie haben dann für die Frau das Frühstück ins Zimmer gebracht. Zum Mittagsessen kam die Frau dann selbständig, ganz lebendig, als sei nichts passiert.

Nach diesem Fall mit zum Leben erweckter Frau, ging Leo weiter seiner Arbeit nach und musste einen seit sieben Jahre blinden Mann anziehen und zum Frühstück bringen. Plötzlich sagte der Mann, “Leo im Zimmer ist es so hell.“ Leo sagte, „ja, es ist schon hell draußen, wir ziehen dich an und gehen zum Frühstück“

Als der Mann zum Tisch kam, hebt er plötzlich seine Hand und spricht „Es ist hell, ich sehe meine Hand“. Dann sagte er: “ ich sehe den Teller, ich sehe Brot, ich sehe meine Tasse“. Der Mann war so aufgeregt, dass er sehen konnte und Leo hat Gänsehaut bekommen, denn er hat nicht gebetet, nur seine Hand auf die Frau gelegt und diesen Mann nur gewaschen, angezogen und zum Tisch gebracht und jetzt nach sieben Jahren kann er sehen. Wir brauchen manchmal kein Gebet, sondern nur Menschen berühren und Wunder sind da. N.F.

Folge uns

Haben Sie auch ein Wunder erlebt?

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns davon berichten. Ihr Zeugnis wird für andere wieder eine Ermutigung sein. 

7 + 3 =