Persönliche Wunderberichte

Nach der Konferenz stellt der Arzt fest, dass jemand schon operiert hat!

13. April 2023

Als Pastor Georg am Samstag bei der Konferenz ein Wort der Erkenntnis hatte, dass bei Frauen Zysten und Polypen aufgelöst werden, habe ich dieses Wort für mich empfangen! Auch meine Eltern, die mit dabei waren, hatten den Eindruck, dass das Wort für mich ist. Und auch den Vers aus Johannes 7 „Ströme lebendigen Wassers werden aus meinem Inneren fließen“ habe ich als Wort der Heilung für mich empfangen!
Mein OP-Termin zur Entfernung eines Gebärmutterpolyps und anderem verdächtigen Gewebe in der Gebärmutter, das sich sonographisch als Masse darstellte, war gleich am Montag nach der Konferenz.
Nach der Operation kam der Arzt und sagte mir, dass er ganz erstaunt war: die Gebärmutter sei völlig in Ordnung und er habe nur eine einfache Ausschabung durchgeführt, die später vom Labor als unauffällig bezeichnet wurde. Das überschüssige Gewebe und der Polyp waren bereits entfernt! Er hatte bei der Gebärmutterspiegelung nur eine frische Narbe einer OP gesehen und wollte wissen, wann und wo ich eine OP hatte. Ich sagte ihm, dass ich keine OP gehabt habe und fügte aber hinzu, dass ich gebetet habe und es Gott war!
Danke Jesus! Ich glaube, dass er mich bei der Konferenz operiert hat, weil die Narben der OP ja noch sichtbar waren! Ich hatte am Mittwoch vor der Konferenz einen Ultraschall und da waren noch keine Narben in der Gebärmutter sichtbar.
Lediglich der Polyp war seitdem vorherigen Ultraschall im Januar kleiner geworden – und das war auch eine Gebetserhörung!
Seid gesegnet und liebe Grüße, E.D.

Folge uns

Haben Sie auch ein Wunder erlebt?

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns davon berichten. Ihr Zeugnis wird für andere wieder eine Ermutigung sein. 

1 + 4 =