Persönliche Wunderberichte

Bewegungseinschränkung im Kiefer verschwindet

7. April 2019

Lieber Pastor Georg, 

als ich in Degerloch eines Abends kurz mit dem Auto in der Nähe einer S-Bahn Station anhielt, kam ein Mann auf mich zu. Es war schon dunkel und er fragte nach Geld für die Rückfahrkarte nach München. Ich sagte ihm, dass ich ihm die Fahrkarte kaufe und wir uns direkt an der Station treffen. Er lief zu Fuß und ich fuhr das Stück mit dem Auto. Als ich ausgestiegen und mit ihm ins Gespräch kam, fragte ich ihn, ob er einen Unfall hatte wegen der vielen Narben im Gesicht. Er erzählte mir dann, dass Metallplatten einoperiert sind, auch im Kiefer/Gesichtsbereich und daher alles etwas verzogen ist.

Ich fragte ihn ob ich für ihn beten darf und er sagte, ja. Als ich für ihn betete, machte es plötzlich bei ihm knack und er konnte seinen Kiefer wieder bewegen und auch im ganzen Kopf-Nackenbereich hat er eine Verbesserung bemerkt.Er war sehr erstaunt, hat sich gefreut und war erleichtert!

Halleluja gelobt und gepriesen ist der Herr der Herrlichkeit

Liebe Grüße

U.P.

Folge uns

Haben Sie auch ein Wunder erlebt?

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns davon berichten. Ihr Zeugnis wird für andere wieder eine Ermutigung sein. 

9 + 7 =